Zukunft Stadt – Leben in einem gerechten Hannover

Diskussions- und Themenabend am 9.11.2020 im Großen Saal des Pavillons in Hannover

Persönliche Daten
Hinweise

Die Kooperationsveranstaltung des Bürgerbüros für Stadtentwicklung e. V. (bbs) und der ARL – Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft ist kostenfrei. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Die Veranstaltenden gewährleisten die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

Es handelt sich um eine Präsenzveranstaltung mit max. 120 Teilnehmenden und einer festen Bestuhlung im Großen Saal des Pavillons (Kulturzentrum Pavillon, Lister Meile 4 in 30161 Hannover).

 

Kontaktdatenerfassung und Bestimmungen zum Corona-Virus (SARS CoV-2):

 

Die Erfassung und Speicherung Ihrer persönlichen Daten für einen Zeitraum von vier Wochen erfolgt am Abend des 9.11.2020 durch den Pavillon. Ihre persönlichen Daten werden Sitzplatzbezogen erfasst. Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich mit der Angabe und Speicherung ihrer Kontaktdaten durch den Pavillon einverstanden. Im Infektionsfalle werden Ihre Kontaktinformationen umgehend an die zuständigen Behörden weitergegeben.

Ihre Kontaktdaten sind die Grundvoraussetzung für Ihre Teilnahme. Die Daten werden gemäß Datenschutzverordnung lediglich zum Zweck der Nachverfolgung von Kontakten im Falle eines Infektionsgeschehens genutzt.


Bitte beachten Sie darüber hinaus, dass Ihnen kein Zutritt zur gewährt werden kann, bei Vorliegen auch nur eines der nachfolgenden Symptome oder Tatsachen:

  • respiratorische Symptomen (Husten, Schnupfen, Halsschmerzen), Geruchs- und Geschmacksverlust in Zusammenhang mit Fieber, Durchfall, Vorliegen von unspezifischen Krankheitssymptomen
  • behördlich angeordnete häusliche Quarantäne
  • Aufenthalt/Rückkehr aus einem Risikogebiet innerhalb der letzten 14 Tage vor der Veranstaltung
  • Kontakt zu einer Covid-19 positiv getesteten Person innerhalb der letzten 14 Tage vor dem fraglichen Termin
  • Ich bestätige mit meiner Anmeldung, dass meine Teilnahme vor Ort auf eigenes Risiko stattfindet.
  • Ich verpflichte mich zur Einhaltung der Hygieneregeln lt. Robert Koch-Institut, insbesondere zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes während der gesamten Veranstaltung (ausgenommen beim Sitzen auf dem eigenen Sitzplatz).
  • Ich werde von einer Teilnahme ausgeschlossen, wenn ich unter den bekannten Symptomen von Covid-19 leide oder gar unter häuslicher Quarantäne stehe, in einem Zeitraum von 14 Tagen vorab Kontakt zu einer positiv auf Covid-19 getesteten Person hatte oder in einem Zeitraum von 14 Tagen vorab aus einem Risikogebiet zurückgekehrt bin.
  • Ich verpflichte mich vor Ort zur Nennung meiner vollständigen Kontaktdaten (Hinweis zu Datenschutz): Der Veranstalter erstellt eine Liste mit den Kontaktdaten der Teilnehmenden für deren Erreichbarkeit innerhalb von 4 Wochen nach Veranstaltungsbeginn – bei evtl. anschließenden Reisen/Urlaub muss auch diese Adresse angegeben werden. Die Daten werden 4 Wochen aufbewahrt, danach vernichtet.

Bitte beachten Sie, dass die im Anmeldeformular gemachten Angaben auf einem Teil ihres Weges per unverschlüsselter E-Mail über das Internet an die ARL übermittelt werden.

 

Bitte beachten Sie: Während der Veranstaltung werden ggf. Fotos und Filme zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit (Webseite, Printmedien, Newsletter, Social Media) gemacht. Wir werden dabei keine Einzelaufnahmen von Personen im Publikum veröffentlichen, sondern die Teilnehmenden der Veranstaltung in ihrer Gesamtheit und vorzugsweise nicht frontal, sondern aus der hinteren Raumperspektive fotografieren bzw. aufnehmen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, sprechen Sie uns oder die fotografierende Person vor Ort bitte an!

 

Bestätigung

Zukunft Stadt – Leben in einem gerechten Hannover

Datenschutzrechtliche Hinweise zum Diskussions- und Themenabend am 9.11.2020 im Großen Saal des Pavillons in Hannover

Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist...


ARL – Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft
Vahrenwalder Straße 247
30179 Hannover


Sollten Sie Fragen haben oder eine Kontaktaufnahme zu unserem Datenschutzbeauftragten wünschen, so ist dies unter folgender E-Mail-Adresse möglich: datenschutzteam123@s-con.de


Verwendete Fotoaufnahmen werden aufgrund der erteilten Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a) DSGVO erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Fotoaufnahmen werden für Zwecke des Marketings erhoben, verarbeitet und genutzt. Bei Nichtbereitstellung ist es uns leider nicht möglich, ein Bild von Ihnen zu veröffentlichen. Eine automatisierte Entscheidungsfindung wird nicht vorgenommen.


Ferner haben Sie das Recht, Ihre erteilte Einwilligung in die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten zu oben genannten Zwecken zu widerrufen. Die Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten von Ihnen endet mit Ihrem ausdrücklichen Widerruf.
Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation findet in dem Umfang statt, dass die Fotoaufnahmen mit Ihren Bildern in den Sozialen Medien veröffentlicht werden.
Die Server der Social-Media-Anbieter befinden sich in der Regel in einem Drittland. Da kein Angemessenheitsbeschluss nach Art. 45 DSGVO und keine geeigneten Garantien nach Art. 46 DSGVO vorliegen, die die Übermittlung in die USA sichern, kann die Übertragung hier nur durch eine Einwilligung Ihrerseits stattfinden.
Soweit Sie ausdrücklich einwilligt haben, dass eine Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgen darf, ist die Übertragung der Daten gemäß Art. 49 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO gerechtfertigt.


Gemäß Art. 15 DSGVO steht Ihnen ein Recht auf Auskunft über die Verarbeitung der personenbezogenen Daten von Ihnen zu.

 

Darüber hinaus steht es Ihnen frei, das Recht auf Berichtigung, Löschung oder, sofern das Löschen nicht möglich ist, auf Einschränkung der Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit gemäß der Artikel 16–18, 20 DSGVO geltend zu machen. Sollten Sie dieses Recht in Anspruch nehmen wollen, so wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten.
Weiterhin steht Ihnen das Recht zu, sich jederzeit bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Sollten Sie der Meinung sein, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten nicht unter Einhaltung der Datenschutzgesetze erfolgt, würden wir Sie höflich darum bitten, sich mit unserem Datenschutzbeauftragten in Kontakt zu setzen.
Darüber hinaus haben Sie das Recht, der Datenverarbeitung jederzeit zu widersprechen.