Diskussionsforum Raumentwicklung am 03. September 2020

Raumentwicklungspolitik für ein gerechtes und grünes Europa: Die Territoriale Agenda 2030
Persönliche Daten
Adresse
Teilnahme
Kontaktdatenerfassung und Bestimmungen zum Corona-Virus (SARS CoV-2)

 

Im Infektionsfalle werden Ihre Kontaktinformationen umgehend an die zuständigen Behörden weitergegeben.

Falls sich Ihre o. g. Adresse innerhalb von 4 Wochen nach Beendigung der Veranstaltung ändert (z.B. reise-/urlaubsbedingt) oder Sie unter dieser nicht immer erreichbar sind (z.B. durch Homeoffice), geben Sie bitte Ihre abweichende oder Privatadresse hier an.

Ihre Kontaktdaten sind die Grundvoraussetzung für Ihre Teilnahme. Die Daten werden gemäß Datenschutzverordnung lediglich zum Zweck der Nachverfolgung von Kontakten im Falle eines Infektionsgeschehens genutzt.


Bitte beachten Sie darüber hinaus, dass Ihnen kein Zutritt zur Veranstaltung in der ARL Geschäftsstelle oder zu ARL-Veranstaltungen andernorts gewährt werden kann, bei Vorliegen auch nur eines der nachfolgenden Symptome oder Tatsachen:

  • respiratorische Symptomen (Husten, Schnupfen, Halsschmerzen), Geruchs- und Geschmacksverlust in Zusammenhang mit Fieber, Durchfall, Vorliegen von unspezifischen Krankheitssymptomen
  • behördlich angeordnete häusliche Quarantäne
  • Aufenthalt/Rückkehr aus einem Risikogebiet innerhalb der letzten 14 Tage vor dem Sitzungstermin in der ARL Geschäftsstelle oder bei einer ARL-Veranstaltung
  • Kontakt zu einer Covid-19 positiv getesteten Person innerhalb der letzten 14 Tage vor dem fraglichen Termin

Einwilligung zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten sowie zugehörige Informationen gemäß Art. 13 DSGVO 


Verantwortlicher: ARL - Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft

Vahrenwalder Straße 247, 30179 Hannover

Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist


ARL - Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft
Vahrenwalder Straße 247
30179 Hannover


Sollten Sie Fragen haben oder eine Kontaktaufnahme zu unserem Datenschutzbeauftragten wünschen, so ist dies unter folgender E-Mail-Adresse möglich: datenschutzteam123@s-con.de


Die von Ihnen verwendeten Fotoaufnahmen sowie die personenbezogenen Daten aus der Einwilligungserklärung werden aufgrund der erteilten Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a) DSGVO erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Fotoaufnahmen werden für Zwecke des Marketings erhoben, verarbeitet und genutzt. Bei Nichtbereitstellung ist es uns leider nicht möglich, ein Bild von Ihnen zu veröffentlichen. Eine automatisierte Entscheidungsfindung wird nicht vorgenommen.


Des Weiteren werden Ihre Daten gem. Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. b) DSGVO zu Zwecken der Abrechnung des Teilnahmebetrages verwendet, soweit dieser erhoben wird.

 

Weiterhin erstellen wir aufgrund Ihrer erteilten Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a) DSGVO eine Teilnahmeliste mit Angaben zum Vor- und Nachnamen und einer evtl. Dienststelle mit Ortsangabe, die ein Bestandteil der Tagungsmappen für alle Teilnehmenden wird.
Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an externe Dritte erfolgt nicht. Ausschließlich der Zugang zum Online-Konferenz-Tool (WebEx) wird über einen externen Auftragsverarbeiter (Art. 28 DSGVO) realisiert, der datenschutzkonform arbeitet.


Ferner haben Sie das Recht, Ihre erteilte Einwilligung in die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten zu oben genannten Zwecken zu widerrufen. Die Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten von Ihnen endet mit Ihrem ausdrücklichen Widerruf.
Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation findet in dem Umfang statt, dass die Fotoaufnahmen mit Ihren Bildern in den Sozialen Medien veröffentlicht werden.
Die Server der Social-Media-Anbieter befinden sich in der Regel in einem Drittland. Da kein Angemessenheitsbeschluss nach Art. 45 DSGVO und keine geeigneten Garantien nach Art. 46 DSGVO vorliegen, die die Übermittlung in die USA sichern, kann die Übertragung hier nur durch eine Einwilligung Ihrerseits stattfinden.
Soweit Sie ausdrücklich einwilligt haben, dass eine Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgen darf, ist die Übertragung der Daten gemäß Art. 49 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO gerechtfertigt.


Gemäß Art. 15 DSGVO steht Ihnen ein Recht auf Auskunft über die Verarbeitung der personenbezogenen Daten von Ihnen zu.

 

Darüber hinaus steht es Ihnen frei, das Recht auf Berichtigung, Löschung oder, sofern das Löschen nicht möglich ist, auf Einschränkung der Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit gemäß der Artikel 16–18, 20 DSGVO geltend zu machen. Sollten Sie dieses Recht in Anspruch nehmen wollen, so wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten.
Weiterhin steht Ihnen das Recht zu, sich jederzeit bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Sollten Sie der Meinung sein, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten nicht unter Einhaltung der Datenschutzgesetze erfolgt, würden wir Sie höflich darum bitten, sich mit unserem Datenschutzbeauftragten in Kontakt zu setzen.
Darüber hinaus haben Sie das Recht, der Datenverarbeitung jederzeit zu widersprechen.

Bitte beachten Sie, dass die im Anmeldeformular gemachten Angaben auf einem Teil ihres Weges per unverschlüsselter E-Mail über das Internet an die ARL übermittelt werden.